Friedenslicht in der Liebfrauenkirche

erschienen am 08 Dezember, 2010 um 9:30 am erstellt von in Aktuell, Philipp-Neri-Zentrum, Presseinformationen

Aussendungsfeier am 19.12. um 19 Uhr | Motto: „Licht bringt Frieden“

Das in der Geburtsgrotte Christi entzündete Friedenslicht wird am Sonntag, 19.12.2010, 19.00 Uhr, in einer zentralen Feier für Gelsenkirchen verteilt. Die Andacht in der Liebfrauenkirche (GE-Neustadt) richtet sich an alle Menschen guten Willens und wird organisiert von der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG) im Bezirk Gelsenkirchen und dem Gelsenkirchener Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ). Der Leitspruch der diesjährigen Aktion, die jährlich von den Pfadfinderverbänden veranstaltet wird, heißt „Licht bringt Frieden“. Mit diesem Motto möchte die Friedenslicht-Kampagne in diesem Jahr nach der großen gemeinsamen Aktion zum 2. Ökumenischer Kirchentag ein Zeichen setzen: Das Licht bringt Frieden für Menschen aller Religionen und soll sie zum Nachdenken und zum gemeinsamen Dialog anregen.

Die in Betlehem entzündete Flamme wird jedes Jahr von Vertretern der Pfadfinderinnen- und Pfadfinderverbände in Wien abgeholt. Per Zug wurde das Licht am Sonntag, den 12. Dezember, in über 30 zentrale Bahnhöfe in Deutschland getragen: von München bis Kiel und von Aachen bis Görlitz – sowie in andere Länder Europas und sogar bis nach Amerika. Bereits seit 1994 beteiligen sich deutsche Pfadfinder an der Aktion, die auf eine Initiative des ORF Linz zurückgeht, der bis heute das Licht in Betlehem abholt.

Mehr Informationen: http://www.scoutnet.de/friedenslicht/index.org.html

Share This Post

Rss Feed Tweeter button Facebook button Flickr button Youtube button