BDKJ wählt neuen Stadtvorstand – Christine Groß nun Vorsitzende

erschienen am 16 September, 2010 um 12:57 pm erstellt von in Aktuell, Philipp-Neri-Zentrum, Presseinformationen

Christine Groß ist neue BDKJ Stadtvorsitzende

Christine Groß

Der Gelsenkirchener Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) hat eine neue Stadtvorsitzende. Die 27-jährige Christine Groß wurde mit großer Mehrheit von der Stadtversammlung an die Spitze des Verbandes gewählt. Sie folgt auf Stefanie Schütz-Brockhaus, die sich nun stärker ihrer jungen Familie widmen wird. Groß führt nun, gemeinsam mit den Stadtvorsitzenden Christian Essing und Andreas Schulz, ehrenamtlich die Geschicke des Dachverbandes der katholischen Jugendverbände in Gelsenkirchen. Schulz wurde einstimmig für zwei weitere Jahre in seinem Amt bestätigt. Essings Amtsperiode läuft noch ein weiteres Jahr.

Christine Groß wuchs in Gelsenkirchen-Beckhausen-Schaffrath auf und engagierte sich dort in der Jugendarbeit für die Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG). Zur Zeit arbeitet die Geophysikerin bei der DMT GmbH & Co. KG  an ihrer Dissertation.

Das druckfähige Pressefoto finden Sie hier. (Quelle: BDKJ Gelsenkirchen; Abdruck honorarfrei, Beleg erbeten)