Mit der Kamera gegen Vorurteile

erschienen am 07 März, 2006 um 10:01 am erstellt von in Aktuell

Katholisches Jugendamt und Gesamtschule Ückendorf präsentierten Kurzfilm

Eine Lovestory der besonderen Art präsentierte am Montagabend das Katholische Jugendamt (KJA) gemeinsam mit der Gesamtschule Ückendorf im Gelsenkirchener Süden. Unter dem Titel „Lovestory – Liebe zwischen den Kulturen“ drehten die Schüler der Jahrgangsstufe neun einen Kurzfilm. In Eigenregie suchten die 24 Jugendlichen im Alter von 14 bis 16 Jahren Kostüme und Requisiten aus. Rund um Gesamtschule und Philipp-Neri-Zentrum in der Gelsenkirchener Neustadt hieß es „Action!“. kamera_grDas viermonatige Projekt, das über den Schulunterricht im Nachmittagsbereich stattfand, sensibilisierte die Teilnehmenden für Themen, wie Toleranz und Vorurteile. Thema des Films ist die Liebesgeschichte eines deutsch-türkischen Paares, das sich gegenseitig den Familien vorstellt. „Dass viele Ängste und Vorurteile unbegründet sind, macht der Film deutlich“ erklärt Projektleiterin Nicole Plagemann vom KJA. Sich gerade an einer Schule mit Integrationsbedarf zu engagieren hält die Sozialpädagogin für unerlässlich. Bei der technischen Umsetzung half der Offene Kanal in Essen, bei dem der Film auch ausgestrahlt werden.

Share This Post

Rss Feed Tweeter button Facebook button Flickr button Youtube button